Der beste Weg, Deutsch zu lernen

Der beste Weg, Deutsch zu lernen

Habt ihr auch schon einmal diese Erfahrung gemacht? Wo auch immer man auf dieser Welt hinreist, immer trifft man Deutsche. Diese Deutschen mit ihrer komplizierten, komisch klingenden Sprache! Sie untereinander Deutsch sprechen zu hören, ist auch nicht besonders schön. Und noch schlimmer wird es, wenn man dazu gezwungen ist, deutsche Texte oder Bücher zu lesen! Und dann gibt es auch noch Wörter wie  „Donau­dampf­schiff­fahrts­elektrizitäten­haupt­betriebs­werk­bau­unter­beamten­gesellschaft“. Spätestens jetzt dürfte jedem die Lust, Deutsch zu lernen, vergangen sein, oder nicht?

Nun, ihr müsst natürlich auf die positiven Seiten der deutschen Sprache sehen: Es ist eine sehr genaue Sprache, die uns ein Vokabular und eine Grammatik zu Verfügung stellt, um Dinge, Ideen, Menschen, Handlungen, usw. sehr genau zu beschreiben. Und natürlich steht euch mit guten Deutschkenntnissen die Tür zur Deutschen Kultur offen: von den Philosophen wie Goethe und Schiller bis hin Opern von Wagner – die deutsche Kultur hat sehr viel zu bieten.

Denkt daran, wieso ihr Deutsch lernt

Bevor ihr anfangt, Deutsch zu lernen, solltet ihr euch über eure Motivation klar werden. Das wird euch helfen, wenn die Grammatik schwieriger wird und man keine Lust mehr hat, weiterzulernen.

  • Denkt an die vielen Menschen, mit denen ihr in Kontakt treten könnt, wenn ihr Deutsch sprecht. Auch für das Reisen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind gute Deutschkenntnisse ein erheblicher Vorteil.
  • In den letzten Jahren boomte die Wirtschaft in Deutschland: Oft sind Deutschkenntnisse eine Grundvoraussetzung für einen Job oder einen Studienplatz in Deutschland.
  • Wie bereits erwähnt, hat die deutsche Kultur sehr viel zu bieten. Sei es in Philosophie, Musik oder anderen, bildenden Künsten: viele große Künstler haben Werke in deutscher Sprache verfasst.

German Culture

Bringt Deutsch in euer Zuhause

Nun, nachdem wir geklärt hätten, warum wir Deutsch lernen, betrachten wir einige Tipps und Tricks um besser Deutsch lernen zu können.

  1. Ändert die Spracheinstellungen eurer Smartphones und Computer auf Deutsch! Nun, die Spracheinstellungen auf Deutsch zu ändern, mag am Anfang etwas kompliziert sein. Nach einiger Zeit werdet ihr aber merken, wie ihr die vielen Begriffe auf Deutsch lernt und anwendet.
  2. Ladet euch Apps der staatlichen Sender, wie z.B. die App der ARD Mediathek, herunter. Damit könnt ihr vollkommen umsonst deutsches Fernsehen anschauen und einen Einblick ist die deutsche Kultur erlangen.
  3. Die beste Möglichkeit, um schneller Deutsch zu lernen ist, sich ein Sprachtandem zu suchen. Im direkten Gespräch mit einem deutschen Muttersprachler lernt ihr am besten, die Grammatik richtig anzuwenden und eure Aussprache zu verbessern.

Verwendet Konjunktionen und Phrasen

Dieser Punkt wird leider nicht oft in Büchern erwähnt, ist aber oft sehr hilfreich. Versucht, Konjunktionen und Phrasen im Gespräch zu verwenden. Auch wenn ihr die grammatikalischen Strukturen hinter diesen Wörtern oder Phrasen noch nicht versteht, erscheint euer Deutsch dadurch viel flüssiger.

  • „Gut, danke!“ – „Good, thanks!“
  • Um die Wahrheit zu sagen, sehr gut! Vielen Dank der Nachfrage.“ – „To tell the truth, very good! Thank you for asking.“

Deutsch ist gar nicht so schwierig

Bestimmt habt ihr das schon viele Male gehört: Deutsch ist so kompliziert! Und ja, manchmal ist deutsche Grammatik, im Vergleich mit beispielsweise der englischen Grammatik, kompliziert. Aber es gibt eben auch die Teile des Deutschen, die einfacher sind als in anderen Sprachen

  1. Es gibt keine, für Europäer sehr schwierig auszusprechenden, Laute, wie z.B. im Chinesischen.
  2. Es existieren keine „liaisons“ zwischen den Wörtern, wie z.B. im Französischen.
  3. Auch werden dieselben Buchstaben verwendet, wie im Englischen.
  4. Und es gibt keine schwierig auszusprechende Konsonanten wie z.B. im Tschechischen.

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.